Cubanews

We love Cuba :)

Edelweiss Air – Fliegen über die Schweiz

Bild: Edelweiss-Air-Flugzeuge am Züricher Flughafen

Swiss-Flugzeuge am Züricher Flughafen

Die Edelweiss Air

Das größte Problem, wenn man nach Kuba will, ist der Flug: der ist eigentlich immer teuer. Günstige Unterkünfte kriegt man, wenn man nur sucht – es sei denn es ist gerade Papstbesuch 😉 Und wollt ihr nicht mit dem Schiff reisen, müssen wir ja wohl fliegen!

Deshalb starte ich heute eine kleine Artikel-Serie über die verschiedenen Fluggesellschaften, die Kuba anfliegen. Dabei berufe ich mich auf meine Erfahrungen, die sind natürlich zwangsläufig subjektiv, ihr könnt mir aber auch gerne eure Erfahrungen schildern, Tipps senden oder einfach kommentieren!!!

Lufthansatochter Edelweiss Air

Meinen diesjährigen Flug zur Sommerschule an die Uni Havanna habe ich das erste Mal mit Edelweiss (ohne „ß“, das macht man in der Schweiz so) bestritten. Dies war der einzige günstige Flug, den man 3 Wochen vor der Reise noch bekommen konnte. Edelweiss fliegt über Zürich und dorthin kommt man meist mit Swiss – es sind ja beides auch Lufthansa-Töchter.

Bild: Edelweiss Air-Flugzeug beim Starten

Edelweiss Air beim Starten

Edelweiss ist ein Ferienflieger, deshalb gibt es auch einige spezifische Charakteristika: Es gibt eine Premium Economy und es fallen für den Alkohol Zusatzgebühren an. Anderseits ist der Standard extrem hoch, es gibt hervorragendes Essen, Metallbesteck und die neusten Bildschirme an jedem Sitz – und hier fallen, anders als bei Condor, keine Zusatzgebühren an, weder für den Kopfhörer, noch für die Filme an sich. Condor, hier könnt ihr euch eine Scheibe abschneiden!!! Die Mädels an Bord waren übrigens auch zuvorkommend und freundlich.

Touristenkarten

Interessant ist, dass in Zürich auf dem Flughafen Pässe und Touristenkarten kontrolliert werden. Stimmt mit dem Pass etwas nicht, darf man gar nicht erst mit – das ist besser für den Passagier und auch die Fluggesellschaft (wegen der hohen Strafgebühren). Hat man keine Touristenkarte, kann man die dann zu einem frechen Preis erwerben. Solltet ihr also die Touristenkarte vergessen haben, schaut mal (wenn ihr Zeit habt), ob es am Flughafen Zürich nicht ein Reisebüro gibt, das die billiger verkauft. Man kann nämlich auch aus dem Flughafen `rausgehen (das geht übrigens normalerweise, man muss halt nochmal durch die Kontrollen).

Essen

Bild: "Rindfleischvogel", eine Schweizer Essens-Spezialität

“Rindfleischvogel”, eine Schweizer Spezialität

Ach ja, die Schweizer halt. Achten auf das Essen, da können sich nicht nur wir Deutschen, sondern auch die Franzosen von Air France eine Scheibe Käse abschneiden. Ich habe noch nie so gut gegessen im Flugzeug wie bei Edelweiss – sogar auf dem kubanisch versorgten Rückflug war das essen genießbar, man hatte wohl genug auf dem Hinflug mitgenommen. Und wenn man nicht ganz hinten sitzt im Flieger, dann kann man sogar zwischen zwei Gerichten auswählen!

Geheimtipp

Mein Tipp für den Alkohol (ja, ihr seht, das liegt mir am Herzen): Bier kostet 5,- Euro, eine Miniflasche Wein 7,- Euro, ein Whisky 6,- Euro, wenn man den aktuellen Umrechnungskurs EUR-CHF berücksichtigt. Also entweder nimmt man sich gleich was vom Duty-Free-Shop mit oder man kauft eine Flasche Ballentines für 19,- CHF an Bord. Dass man Mitgebrachtes eigentlich nicht trinken darf, muss ich hier wohl nicht extra erwähnen – wobei ich fast in die Bredouille gekommen wäre, weil das einem kubanischen Mitreisenden nicht klar war und er mich fast hätte auffliegen lassen 😀 Wie gut, dass ich immer recht seriös gekleidet reise, da denkt niemand was Böses 😉

Fazit

Ich würde wieder mit Edelweiss fliegen, war eine sehr angenehme Flugerfahrung – das Essen ist wirklich das Beste, was man auf dem Weg nach Kuba bekommt und die Maschinen sind auf dem neusten Stand der Technik.

Nur der Umweg über Zürich ist natürlich ärgerlich. Idealerweise sollte man dort einen Zwischenstopp einlegen und ein bisschen Sightseeing machen und um den Zürichsee laufen.

Guten Flug,
Euer Dietmar

PS: Da die Frage kam, ich habe einen Flug Mitte September gehabt, der bei 700,- Euro lag – KLM und Condor waren in dem Zeitraum bei 1.060,- bzw. 900,- Euro.


Vorteile Edelweiss Air

  • Großartiges Essen, haben sogar echtes Besteck
  • Nettes Personal
  • Hervorragende Multimediasessel

Nachteile Edelweiss Air

  • Fliegt länger– na man muss ja auch über Zürich fliegen…
  • Kein kostenloser Alkohol 😉
  • Leider nur selten günstige Flüge
Bild: Dietmar beim Rückflug

Dietmar beim Rückflug


Du willst regelmäßig Updates von uns haben? Abonniere unseren Newsletter oder den RSS-Feed von Kubanews .

Ähnliche Beiträge

« »

© 2018 Cubanews. Theme von Anders Norén.