Eine Auswertung, was die Leute bei Google suchen

Alle Welt redet über Kuba, in jeder Zeitung, im Fernsehen und im Netz wird über die Veränderung der Beziehungen USA-Kuba diskutiert, es waren noch nie so viele Touristen in Kuba wie im Jahr 2014. Und trotzdem, verwunderlicher Weise, ist der Suchtrend ist rückläufig.

Google Trends, ein nettes Tool, zeigt uns die Trends der Googlesuchen für die Stichworte „Kuba“, „Havanna“ und „Varadero“ an und projeziert auch gleich noch einen Abwärtstrend:

Google-Suchen nach "Kuba", "Varadero" und "Havanna"

Google-Suchen nach “Kuba”, “Varadero” und “Havanna”

 

Viele Suchanfragen aus Polen

Nun, schauen wir uns mal die Ursachen an: zumindest für „Kuba“ lässt sich sagen: viele Suchanfragen kommen aus Polen, es handelt sich meist um Suchen nach Jakub „Kuba“ BlasziBlaszy… Błaszczykowski oder Jakub „Kuba“ Władysław Wojewódzki.

Wenn wir nun die polnischsprachigen Suchen ausschließen und uns auf Deutschland konzentrieren, verbessert sich das Bild. Und auch die österreichischen und schweizerischen Trends sind nicht rückläufig, entwickeln sich aber keineswegs so positiv wie die deutschen: seit 2011 gibt es einen massiven Anstieg der Suchen nach „Kuba“ – überraschenderweise aber nicht nach „Havanna“ oder „Varadero“. Einzig, wenn wir unsere Suche auf die Kategorie „Reiseziele“ einschränken, gibt es einen leichten Anstieg der Suchen nach „Havanna“.

Suchanfragen nur in deutscher Sprache

Suchanfragen nur in deutscher Sprache

 

Was macht die Konkurrenz, Mexiko, Jamaica und die Dom Rep?

Nun interessiert uns als letztes noch, ob die Karibik oder Mittelamerika insgesamt im Trend liegt und das Interesse an Kuba deshalb zunimmt. Deshalb vergleichen wir Kuba mit Mexiko, Jamaica und der Dominikanischen Republik/Dom Rep (die Länder mit den meisten Touristen in der Region) – und stellen fest: nicht nur, dass Kuba am meisten gesucht wird, Kuba wächst gegen den gleichbleibenden Trend! Der große Ausschlag der Suchen nach „Mexiko“ hat natürlich mit der Fußball-WM zu tun.

Suchen nach Kuba im Vergleich zu Mexiko, Jamaika und Dom Rep.

Suchen nach Kuba im Vergleich zu Mexiko, Jamaika und Dom Rep.

 

Eine Kuriosität noch: die meisten Suchenden, die nach Kuba suchen, kommen aus Schaffhausen. Ein Google-Statistik-Problem? Sitzt dort ein großer Provider? Wandern Schaffhausener alle nach Kuba aus? Ich weiß es nicht… 😉

Fazit

Die Google-Suche reflektiert das tatsächliche Geschehen: immer mehr Deutsche fliegen nach Kuba und verbringen die schönste Zeit des Jahres dort, q.e.d.

PS: Eine kurze Anmerkung für alle, die lieber in Oriente unterwegs sind: Santiago de Cuba wird einfach zu wenig gesucht, um daraus Aussagen zu treffen, sorry 😉


Du willst regelmäßig Updates von uns haben? Abonniere unseren Newsletter oder den RSS-Feed von Kubanews .

 

 

Ähnliche Beiträge