Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Bis 29.8. am Gewinnspiel teilnehmen:Partagás Gewinnspiel

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?

Letztes Update: 26. August 2022

Der Kuba-Brief 22: Corona-Impfungen bei 84%, Schatten der Omikron-Variante und eine Inflation bei offiziellen 70 Prozent

Von Andreas Knobloch, Havanna

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kuba-Interessierte,

ein für Kuba schwieriges Jahr neigt sich dem Ende – geprägt von der Währungsreform zu Jahresbeginn, galoppierender Inflation & katastrophaler Versorgungslage, den Straßenprotesten im Juli, zunehmender politischer Polarisierung, aber auch einer erfolgreichen Impfkampagne gegen COVID-19. Rund 84 Prozent der kubanischen Bevölkerung sind mittlerweile vollständig geimpft. Damit verzeichnet das Land die höchste Impfquote auf dem Kontinent. Die 7-Tage-Inzidenz auf der Insel ist derzeit so niedrig wie sonst kaum irgendwo auf der Welt. Seit dem 15. November sind die Landesgrenzen wieder geöffnet, Touristen kommen quarantänefrei ins Land, Bars, Restaurants und Nachtleben sind zurück und es herrscht weitestgehend Alltag.

Aber die Omikron-Variante wirft ihre Schatten voraus und droht die vorsichtige wirtschaftliche Erholung – die Regierung rechnet für 2022 mit 2,5 Millionen Touristen und vier Prozent Wachstum – wieder abzuwürgen. Die nächsten Corona-Beschränkungen kommen bestimmt. Auch nach beinahe zwei Jahren ist die weltweite Pandemie weit davon entfernt, zu Ende zu sein.

Viele Kubaner:innen nutzen die Wiederaufnahme zahlreicher Flugverbindungen, um ihre Sachen zu packen und der Insel den Rücken zu kehren – nicht wenige wohl definitiv. Dass vor allem die jungen, gut Ausgebildeten das Land verlassen, lässt einen nicht gerade hoffnungsfroh in die Zukunft blicken.

Apropos Zukunft. Eine der wichtigsten Aufgaben für die nahe Zukunft ist die Bekämpfung der Inflation. Dies soll vor allem über Produktionssteigerungen und eine Verbesserung des Warenangebots gelingen. Dafür setzt die Regierung auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit europäischen Ländern wie Frankreich oder der Türkei und mehr Auslandsinvestitionen. Dazu finden Sie einiges in diesem kurzen Kuba-Brief zum Jahresende.

Viel Spaß beim Lesen. Ich wünsche ein Frohes Fest und einen guten Rutsch! Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Wie immer freue ich mich über Rückmeldungen, Anregungen und Kritik.
Andreas Knobloch

Und hier können Sie den Kuba-Brief abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Den Rest des Kuba-Briefs finden Sie hier: Weiterlesen!
Unter anderem mit folgenden Themen:

1. Die Bekämpfung der Inflation bleibt eine der wichtigsten Aufgaben der kubanischen Regierung

2. Kuba und Frankreich vertiefen ihre Zusammenarbeit

3. Kuba lanciert ausländische Investitionsprojekte im Wert von 12,5 Milliarden US-Dollar.

4. Können schwimmende Kraftwerke Kubas Energieproblem lösen?

5. Zum Weiterlesen möchte ich Ihnen einige, in letzter Zeit von mir geschriebene Artikel ans Herz legen:

  • Kuba will Covid-Vakzine nicht importieren, sondern entwickelt und produziert diese selbst. Mit Erfolg: Kuba exportiert nun Covid-Impfstoffe (nd)
  • Für kubanische Baseballer ist es das Größte, in der US-Profi-Liga zu spielen. Aber der legale Weg dorthin ist ihnen versperrt. Deshalb heißt es für viele: Nichts wie weg (Brand Eins)
  • Weil es in den Läden kaum noch etwas zu kaufen gibt, nutzen Kubaner Chat-Gruppen, um die knappen Güter zu handeln. Dabei hilft das Talent zur Improvisation (Brand Eins)
  • Kuba erlebte am 15. November einen Tag der Proteste, der ganz anders verlief, als die Organisatoren es sich vorgestellt hatten. Während führende Aktivisten unter Hausarrest gestellt wurden, herrschte auf den Straßen weitestgehend Alltag. Der große Protest bleibt aus (nd)

Zum Weiterlesen finden Sie hier die einzelnen Artikel.

Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?