Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?

Für den einen die Casa Particular, für die andere das Hotel

Die Casa Particular, eine Form des Bed’n’Breakfast, die sich aber weit entwickelt hat bis hin zu kleinen Hostels, ist die private Unterkunft in Cuba. Das Hotel ist immer staatlich, auch wenn es in Kooperation mit (meist europäischen) Konzernen betrieben wird.

Daraus ergeben sich natürlich einige spezifische Vor- und Nachteile. So z.B. die Frage der Verpflegung. In den Hotels ist das Essen gesichert, in einer Casa gibt es meist nur Frühstück, den Rest muss man kaufen (nicht einfach) oder immer essen gehen.

Auf der anderen Seite sind die Hotels staatlich-sozialistisch, d.h. es mangelt oft am gewohnten Standard und ohne Trinkgelder geht nicht viel.

Neugierig geworden? Dann hört hier in meine Podcastfolge ‘rein!
Saludos,
Euer Dietmar

Auf Spotify anhören:

Jetzt gleich hier anhören:

Play

Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?