[ratemypost]

We love Cuba :)

Kategorie: Die kubanischen Cocktails

DIE 3 KUBANISCHEN COCKTAILS: MOJITO, DAIQURI, CUBA LIBRE

Auf Cuba wurden 3 absolute Top-Cocktails entwickelt, die heute noch in der Rangliste der besten Bars unter den Top 50 rangieren:

>Nr. 5: der Daiquiri

>Nr. 10: der Mojito

>Nr. 50: der Cuba Libre

Kuba ist also nicht nur das Land des Salsas, sondern auch der Cocktails – ok, beides gehört ja auch irgendwie zusammen: in der Tropennacht mit einem schönen Drink in der Hand flott das Tanzbein schwingen, wer möchte das nicht!

DER DAIQUIRI

Der Daiquiri gehört zur Kategorie der Sours und besteht eigentlich nur aus Rum, Limettensaft und Zuckersirup, mit Eis geschakt und fertig ist der Drink, ein sehr einfach zu machender Cocktail also!

Seine Variationen verleihen ihm dann aber Geschichte und Geschmack: der Papa Hemingway, für Ernest Hemingway selbst entwickelt, der Daiquiri Frappé für heiße Nächte oder Frucht-Daiquiris wie der Erdbeer Daiquiri.

DER MOJITO

Minze, Rum, Zucker, Mineralwasser, Limette und grob zerstoßenes Eis machen den Mojito. Er ist damit etwas aufwändiger als der Daiquiri, aber die Minze verleiht ihm einen ausgesprochen frischen Geschmack – mein persönlicher Liebling.

Inzwischen gibt es auch für den Mojito viele Variationen, mit verschiedenen Früchten und in Cuba gibt es ihn sogar manchmal auch ToGo.

DER CUBA LIBRE

Ist der Cuba Libre mit seinen 3 Zutaten: Cola, Rum und Limette plus Eis überhaupt ein Cocktail? Ja, die Limette macht den Unterschied und den Cuba Libre zum Cocktail.

Doch wie kam es zu seinem Namen, wie wird er zum Erfolg jeder Party und warum kann man heute keinen echten Cuba Libre mehr trinken?

Impressum / Datenschutz / Kontakt