Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?


Cubanews Newsletter abonnieren

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?

Letztes Update: 8. Mai 2021

Erinnerung an den „Vater aller populären Tanzmusikgenres in der karibischen Nation”

Inhalt

Kuba und Son, das gehört zusammen, spätestens seit Buena Vista Social Club kennt jeder den kubanischen Son – und was wäre ein Cuba-Urlaub ohne einen Spaziergang durch pittoreske kubanische Straßen und aus einer Bar hören wir eine Band „Chan Chan“ spielen!

Nun, heute ist der erste Tag des kubanischen Son – und den wollen wir feiern! Dazu kommt, dass wir morgen auch endlich kubanisches Wetter hier haben (wenn auch nur für 2 Tage…). Was gibt es da besseres, als die Anlage aufzudrehen und das Tanzbein zu schwingen?

“Teil der kubanischen DNA”

“Klassische Künstler, Jazzmusiker, Troubadoure und sogar Tanz- und Theaterprofis unterstützten die Entscheidung, dass der Son seinen Tag haben sollte, weil er durch die Adern der Kubaner fließt, er ist Teil unserer DNA.“ sagte Initiator Adalberto Álvarez zum Tag des Son.

Offizieller Spot:

Besonders gefeiert werden Komponist Miguel Matamoros und Sänger Miguelito Cuní, die dazu beitrugen, dass sich der Son in Oriente und Occidente verbreitete, dem östlichen Teil und dem westlichen Teil der Insel.

Musik und Premieren zum Día del Son:

Premiere 8.5.2021 um 12:30 Uhr:

Premiere am 8.5.2021 um 21:00 Uhr:

Premiere am 9.5.2021 um 4:30 Uhr:

Halbstündiges Gala-Video aus Camagüey:

Und hier die riesige offizielle Playlist (allerdings ohne Videos) zum Durchhören:

Ehrung wichtiger Vertreter des Son

Die Präsidentin des kubanischen Musikinstituts, Indira Fajardo, erklärte, dass die Veranstaltung auch dem 110. Jahrestag der Geburt von Arsenio Rodriguez (einer meiner persönlichen Lieblinge!), dem 120. Jahrestag der Geburt von Ñico Saquito, dem hundertsten Geburtstag des Septeto Habanero und dem 75. Geburtstag des Gitarristen Eliades Ochoa gewidmet ist.

Da er meiner Son-Favoriten ist, hier eine Platte aus den 50er oder 60ern von Arsenio Rodgriguez:

Immaterielles Weltkulturerbe

Der „Tag des Son“ ist auch Teil der Kampagne, die den Son zum immateriellen Weltkulturerbe erklären will.

Das musikalische Thema, das als Leitmotiv innerhalb der Kampagne für „Día del Son“ dient, „Voces de Hoy“, wird von Emilio “El Niño” Frías interpretiert, mit Arrangements von Manolito Sinomet, und als besondere Mitstreiter, Adalberto Álvarez und Pancho Amat.

Besonders betont wird von den Verantwortlichen, dass es sich um keine Veranstaltung aus Havanna für das Land handelt, sondern jede Provinz den Tag selbst gestalten kann.

So, nun wünsche ich euch einen wunderschönen Día del Son, auf dass ihr in romantischen musikalischen Erinnerungen schwelgt und abends trotz Ausgangssperre das Tanzbein schwingt – Spaß kann man auch im Wohnzimmer haben 🙂

Bleibt gesund, Saludos,
Euer Dietmar

PS: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, sich zu unserem Newsletter anzumelden und unsere neuen Artikel direkt in die Mailbox zu bekommen 😉

 

 

Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?