We love Cuba :)

Pakete nach Cuba senden – neuer Zoll in Kuba fällig!

Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Bis 29.8. am Gewinnspiel teilnehmen:Partagás Gewinnspiel

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?

Letztes Update: 26. Februar 2022

Kosten nicht nur bei DHL, sondern auch in Kuba

Die aktuelle Situation: Omikron macht alles nicht leichter, insofern gibt es zwar aktuell Flüge (und damit auch DHL-Paketdienst) nach Cuba, aber wer weiß, wie lange noch. Als Alternativen: überweist euren Lieben Geld oder Internetguthaben, das geht immer noch:

>>Alle Infos über die aktuelle Situation mit Paketen, Guthaben und Flügen habe ich hier für euch zusammengefasst!<<

Für alle, die Pakete nach Kuba schicken wollen, gilt es, Vorsicht walten zu lassen! Der kubanische Zoll hält seit einiger Zeit verstärkt die Hand auf und wer Freunde oder Verwandte in Kuba hat, sollte aufpassen, dass er nicht zu viel sendet, sonst zahlen die Kubaner heftig drauf, das kann sich schon mal um 150 Euro Zoll handeln bei 10 Kilo Paket!

Ein kurzer Dank noch an unsere treuen Leser Gudrun und Jürgen, die mich ausführlich mit Infos zu diesem Artikel versorgt haben!

Zoll für Pakete nach Kuba

Pakete bis 1,5 Kilogramm

Ob der Teddybär wohl unter 1,5 Kilo wiegt?

Wenn ihr Pakete nach Kuba sendet, die unter 1,5 Kilogramm wiegen, dann kosten sie grundsätzlich keinen Zoll. Für jedes weitere Kilogramm werden heftige 20 Dollar fällig, so dass für ein Paket von 5 Kilo, das vorher ohne Probleme durchging, jetzt in Kuba 70 Dollar bei der Auslösung fällig werden.

Warenwert bis 30 Dollar

Und damit nicht genug, es geht auch um den Warenwert: wenn ein Paket Waren von mehr als 30 Dollar Wert hat, wird auch wieder Zoll fällig. Dabei richtet sich der Dollar-Wert der Güter nach dem Gewicht, also: je mehr Gewicht, desto wertvoller darf der Inhalt sein. Unser oben erwähntes 5-Kilogramm-Paket darf immerhin Sachen im Wert von 100 Dollar beinhalten.

Das bedeutet also: ohne Zoll kommen  nur Pakete von bis zu 1,5 Kilogramm Gewicht und 30 Dollar Warenwert zollfrei nach Kuba. Bei allen anderen müssen eure Empfänger bei der Auslösung erst den fälligen Zoll zahlen, bevor sie das Paket überhaupt bekommen dürfen – und da gibt es oft ein böses Erwachen!

Preistabelle Zoll für Cuba

Wenn ihr Lust auf Rechnereien habt: 1kg entspricht 20 Dollar.

Zollerklärung

Die Zollerklärung ist natürlich wichtig, um den entsprechenden Warenwert und auch die Waren (z.B. im Falle eines Verlusts) zu belegen. Für die Zollerklärung verwendet ihr das Formular CN 23, das für alle Sendungen außerhalb der EU ausgefüllt werden muss – es handelt sich also um kein Kuba-spezifisches Formular.

Das Formular findet ihr hier: CN 23 bei der Deutschen Post

Wer von dem Formular überfordert ist, findet auf Paketda.de eine ausführliche Erklärung, was wo stehen muss.

Sprache der Zollerklärung

Der Zoll prüft hier in Deutschland nicht, was ihr im Paket habt (es sei denn, es tickt und richt nach Nitroglycerin…). Da also die Kubaner die Zollerklärung lesen müssen, solltet ihr sie in Spanisch schreiben. Wenn ihr nicht des Spanischen mächtig seid, empfehle ich euch Deepl.com als Übersetzungsprogramm.

Tipps zum Ausfüllen

  • Man kann die Zollerklärung per Hand ausfüllen, allerdings: wenn ihr zu viel verschickt, solltet ihr doch das Formular online ausfüllen, es ist nämlich kein zweites Blatt erlaubt, ihr dürft handschriftlich nur 7 Posten aufführen.
  • Um Probleme mit dem Zoll in Kuba zu vermeiden, solltet ihr die Waren genau beschreiben und nicht nur pauschal “Spielzeug” oder “Nahrungsmittel” angeben. Auch “Süßigkeiten” reicht nicht, die Gummibärchen müssen anders als die Schokolade deklariert werden. Ganz übertreiben muss man das nicht, wenn ihr 10 Milkas mitschickt, könnt ihr schon 10x Schokolade raufschreiben.
  • Wenn ihr gebrauchte Waren versendet: orientiert euch an dem Durchschnitt gängiger eBay-Preise. Ich wäre dann noch so paranoid, dass ich zumindest eine der Verkäufe über eBay ausdrucken und dem Paket beilegen würde.
  • Wenn eure Erklärung zu lang ist, um sie aufs Paket zu kleben bzw. eigentlich auch so: Auf der Post bekommt ihr  Klebetüten, in die die Zollerklärung gesteckt wird. Diese Tüten werden dann ans Paket geklebt (ihr kennt das vielleicht, diese rot-durchsichtigen Tüten).

Was tun, sprach Zeus?

Wenn wir uns das Beispiel von Gudrun und Jürgen anschauen, dann haben wir ursprünglich ein Paket mit 5 Kilogramm. Dafür fallen bei DHL 45,99 Euro an. DHL haftet dabei (s.o.) bis 500 Euro und es gibt eine Sendungsverfolgung.

Nun sind wir ja nur noch bis 1,5 Kilogramm kostenfrei, nehmen also das Päckchen für 8,89 Euro und packen es nur mit 1,5 Kilogramm voll. Statt nun ein Paket mit 5 Kilogramm schicken wir stattdessen z.B. 4 Päckchen, das macht nach Adam Riese 35,56 Euro.

Mit dieser Variante zahlen wir zwar deutlich weniger, haben aber keine Sendungsverfolgung und keine Transportversicherung – aber naja, ob die in Kuba sinnvoll ist, sei eh dahingestellt, DHL schränkt eh ein: keine vollständige Sendungsverfolgung.

DHL-Pakte nach Kuba senden

Wann gibt es Probleme?

Mit DHL kann man regulär Pakete nach Kuba senden, solange Flüge dorthin gehen. Wenn diese eingestellt werden, wird sehr schnell auch der Paketdienst eingestellt. Dann kann es sein, dass ihr noch aus den Niederlanden oder der Schweiz Pakete senden könnt, denn die benutzen halt andere Flugzeuge. Grenznähe zahlt sich also wieder mal aus!

Schnell kommen die Sendungen nicht an, das hat auch keiner erwartet, ihr müsst mit ein paar Monaten rechnen. Wenn ihr also schnell etwas Wichtiges (und Kleines) nach Kuba senden wollt, schaut mal auf Facebook in die Kuba-Gruppen, wer Sachen mitnehmen kann.

Preise für Kuba-Pakete

  • DHL Päckchen XS (bis 2 kg): 8,89 Euro
  • DHL Päckchen M (bis 2 kg, aber größer): 15,89 Euro
  • DHL Paket International (bis 5 kg, inkl. Versicherung und Sendungsverfolgung): 45,99 Euro
  • DHL Paket International (bis 10 kg, inkl. Versicherung und Sendungsverfolgung): 61,99 Euro

Der Filialpreis liegen minimal höher, aber dafür müsst ihr eine halbe Stunde in der Filiale anstehen… Oder hier in Berlin zum Späti um die Ecke gehen, der auch DHL-Sendungen annimmt 😉

Hier findet ihr die Übersichtsseite von DHL zum Thema Kuba, da sind auch immer die tagesaktuellen Preise zu finden.

Wie ist es mit bestimmten Waren, was darf man senden und was nicht?

Medikamente

Medikamente sind frei

Für Medikamente gibt es zum Glück Sonderregelungen im Zoll, denn aktuell haben wir einen Medikamentenengpass auf der Insel. Medikamente könnt ihr bis zu 10 Kilogramm ohne Zoll versenden. Wenn ihr allerdings auch andere Waren in dem Paket habt, dann gelten wieder die normalen Regeln. Also Medikamente immer getrennt schicken!

Handys und Smartphones

Neben den üblichen Dingen (Waffen, Drogen etc.) gibt es noch spezielle Waren, die verboten sind. So werden z.B. alle Pakete geröntgt und Batterien und Akkus werden aussortiert, d.h. da Handys ja immer Batterien haben, können wir diese nicht per Luftfracht senden!

Essen und Trinken

Frische Lebensmittel sind auf jeden Fall problematisch (nicht nur nach Kuba auch in die EU) und können aussortiert werden – Gefahr durch tierische Seuchen wie die Schweinepest. Konserven sollten eigentlich durchgehen, aber sicher bin ich mir da nicht.

Bargeld, Schecks, Kreditkarten

Das versenden von Geld, Kreditkarten und Co kann dazu führen, dass das Paket nicht ankommt, da die Versuchung dann doch zu groß ist, diese Dinge an sich zu nehmen. Im Zweifel solltet ihr solche Dinge mit anderen Kuba-Reisenden mitschicken. Schaut mal auf Facebook in die Kuba-Gruppen rein, da findet ihr immer Leute, die Dinge  mitnehmen.

Alkohol, Tabak, Zigaretten

Dürfen zwar eingeführt werden, aber es wird schon auf kleinste Mengen Zoll erhoben – so z.B. auch auf die Mon Cherie-Pralinen! Also lieber die alkoholfreien Pralinen senden…

Waren über 1.000,- Euro bzw. 200 Dollar

Ab 1.000,- Euro braucht ihr eine Ausfuhrgenehmigung vom deutschen Zoll, ab 200 Dollar eine Einfuhrgenehmigung vom kubanischen Zoll. Also lieber nur kleine Dinge senden und die großen persönlich vorbeibringen – wenn das dann wieder geht.

Weitere Beschränkungen

Die weiteren Beschränkungen, z.B. zu starke Klimaanlagen – Kuba hat seit Jahren ein Energieproblem – findet ihr bei Correos.cu.

Laufzeiten nach Kuba – wie lange braucht das Paket oder Päckchen offiziell?

DHL hat da wohl auch Erfahrungswerte, ein Päckchen braucht laut Webseite über 30 Tage, genauere Angaben gibt es nicht. Das Paket wird immerhin mit 12 bis 15 Tagen taxiert. Hinzu kommen noch die kubanischen Laufzeiten von auch ca. 30 Tagen.

Die Sendungsverfolgung geht dabei bis zur deutschen Grenze (dank an Ingmar für die Info), für den Weg nach Cuba benötigt das Paket 3-4 Tage. Die lange Wartezeit kommt bei der Verteilung in Kuba zustande (danke an Petra).

Was sollte ins Päckchen?

Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr schicken sollt, dann schaut doch mal hier in die Liste der Mitbringsel, vielleicht inspiriert euch ja was!

Was sind Eure Erfahrungen?

Was mich jetzt noch interessiert, sind Eure Erfahrungen: wie sieht es mit der Sendungsverfolgung aus, hat Euch die geholfen? In letzter Zeit habe ich von den meisten positiv gehört, dass die Päckchen und Pakete auch ankommen in Kuba. Wie sieht das bei Euch aus? Habt Ihr Pakete oder Päckchen geschickt? Und wie lange hat es gedauert, bis das Paket in Kuba ankam? War noch alles drin im Paket?

Und wenn wir schon dabei sind, habt ihr schon mal Postkarten nach Kuba geschickt? Sind die angekommen???

Saludos aus Berlin,
Euer Dietmar

 

Hat dir der Artikel gefallen / Did you like the Article?

Sorry, dass dir der Artikel nicht gefallen hat! / We are sorry that this post was not useful for you!

Hilf uns, den Artikel besser zu machen! / Let us improve this post!

Teile uns mit, wie wir den Artikel besser machen können! / Tell us how we can improve this post?

« »
Impressum / Datenschutz / Kontakt